Perwoll Perwoll

Schönes Sommer-Haar

Lass dein Haar auch am Sommer teilhaben! Von einfachen Dutts zu sexy Strandwellen - wir zeigen dir die coolsten Styles (und die passende Pflege) für heiße Tage …

Vier heiße Frisuren für den Sommer

1. Dutt

Souverän, chic und praktisch - es ist nicht verwunderlich, dass der Dutt ein Comeback unter die heißesten Sommer-Looks geschafft hat. In dieser Saison geht es um mühelose, natürliche Frisuren, die die freche, unbändige Seite deiner Haare zeigen, während sie dir das Gesicht freihalten.

Und so geht der Look:

  1. Binde deine Haare zum Pferdeschwanz zusammen.
  2. Drehe die Haare ein, bevor du sie befestigst.
  3. Sprühe es leicht mit deinem Lieblings-Styling-Produkt ein.
  4. Ziehe die Haare an der Basis des Knoten leicht auseinander für einen natürlichen Look.

2. Strandwellen

Nichts steht so sehr für den Sommer wie leicht fallende, lockere Strandwellen. Der heißeste Trend dieses Jahres erweckt Gefühle von salziger Luft, Sand zwischen den Zehen und einem unbekümmertem, natürlichen Bedhead-Look, und ist dabei einfach unwiderstehlich.

So gelingt der Look:

  1. Knete strukturgebende Styling-Produkte, wie Mousse, ins leicht feuchte Haar.
  2. Ein paar Spritzer Meersalz-Spray verleihen einen extra Touch Meer. Für ordentlichere Wellen: Nutze einen Lockenstab abwechselnd in entgegengesetzter Richtung bevor du Meersalz-Spray aufsprühst und die Haare für einen natürlichen Look leicht verwuschelst.

3. Geflochtene Sommerzöpfe

Dein Haar aus dem Gesicht zu halten sah nie besser aus als mit den diesjährigen Sommer-Flechtfrisuren. Ob im Pferdeschwanz, als Kranz oder vereinzelten Cornrows, geflochtene Zöpfe sind in. Also flechte los und verwandle deine Strähnen in die Verkörperung des Sommers schlechthin.

So gelingt der Look:

  1. Teile deine Haare am Hinterkopf und binde den hinteren Teil fest, so dass er dir nicht im Weg ist.
  2. Teile die restlichen Haare in drei Teile auf.
  3. Flechte diese in feste Zöpfe und stecke sie fest.
  4. Löse das hintere Haarteil und gib ihm mithilfe eines Lockenstabs Volumen und mit Styling-Produkten oder Meersalz-Spray Textur. Alternativ: flechte beide Haarteile in Zöpfe, und binde sie in einem tiefsitzenden Knoten zusammen.

4. Schmuck für den Pferdeschwanz

Der einfache Pferdeschwanz ist zurück und erlebt ein geschmücktes Revival. Mit allen möglichen Accessoires - von glitzernden Klammern über einfache Bänder, Seide und Leder zum umwickeln - fällt es schwer, diesen Style nicht zu lieben.

So gelingt der Look:

  1. Binde dein Haar in einem niedrigen Pferdeschwanz zusammen.
  2. Schmücke ihn mit einem Band oder einer mit Glitzersteinen besetzten Spange. Alternativ: ahme den Laufsteg nach und wickle ein Seidentuch um ihn: fange 5 Zentimeter unterhalb des Zopfes an, wickle das Tuch um den Zopf und stecke oder binde es fest, sodass das Ende deines Zopfes frei bleibt.

Tipps für die Sommer-Pflege

Wenn du möchtest, dass dein Haar so richtig glänzt, musst du es pflegen. Darauf solltest du im Sommer achten:

  1. Feuchtigkeit: Der Sommer ist heiß und Hitze trocknet deine Haare aus. Versorge deine Locken mit viel Feuchtigkeit - trink Wasser, verwende Haaröl nach dem Duschen und mach alle zwei Wochen eine Feuchtigkeitsmaske.
  2. Vermeide Hitze: einfacher gesagt, als getan an einem glühenden Sommertag. Schone trotzdem dein Haar wann immer du kannst - zum Beispiel, wenn es ans Föhnen geht.
  3. Spitzen schneiden: zum Frisur zu gehen und ein bisschen zu tratschen macht Spaß, der Gang ist im Sommer jedoch besonders wichtig, um Haarspliss zu vermeiden.
  4. Sonnenschutz: wie für die Haut, so ist Sonnenschutz auch für die Haare wichtig. Verwende, wenn möglich, Styling- und Pflegeprodukte mit Sonnenschutzfaktor.

Mehr Tipps für Haut und Haar im Sommer bekommst du im Artikel "Die besten Hautpflege-Tipps für diese Saison"

Jetzt, wo dir die Sonne auf den Kopf scheint, gibt es nur eins: lass deine Haare zurück scheinen - mit den coolsten, unbekümmersten Looks der Saison. Hier findest du heraus, wie ...