Kleidungsstück aus Viskose eingelaufen – so rettest du dein Lieblingsteil

Kleidungsstücke aus Viskose sind angenehm zu tragen, natürlichen Ursprungs und vor allem in den warmen Monaten beliebt. Der vielfältige Stoff ist nämlich besonders luftig und anschmiegsam. Aus Viskose gefertigte Hosen, Röcke und Oberteile können jedoch bei falscher Pflege schnell einlaufen. Wir verraten dir, wie du Viskose richtig behandelst und bereits eingelaufene Viskose-Kleidungsstücke retten kannst.

Was ist besonders an Viskose und warum läuft es ein?

Viskose ist ein Stoff natürlichen Ursprungs, der chemisch behandelt wird und sich dadurch besonders gut verarbeiten lässt. Hier findest du mehr Informationen zu Herkunft und Herstellung von Viskose. Grundsätzlich können sich Fasern und somit ganze Kleidungsstücke durch falsches Waschen und zu hohe Temperaturen zusammenziehen und einlaufen. Das kann auch beim Waschen und Trocknen von Viskose passieren. Je nach Viskoseanteil muss auf eine bestimmte Waschtemperatur geachtet werden. Wie du bereits eingelaufene Viskose-Kleidungsstücke behandelst, zeigt dir diese Anleitung.

Eingelaufene Viskose-Kleidungsstücke retten: So geht’s

Es ist sinnvoll, das Pflegeetikett vor dem Waschen zu lesen. Es informiert dich im Vorfeld über das richtige Waschen und Bügeln von Viskose. Doch was tun, wenn das Lieblingsteil bereits beim Waschen eingelaufen ist? Idealerweise solltest du das betroffene Kleidungsstück noch feucht behandeln. Dies verspricht die besten Ergebnisse. Um deine eingelaufene Viskose-Kleidung zu retten, brauchst du Folgendes:

  • Haarspülung (nimm eine, der du vertraust oder deren Duft du liebst)
  • Babyshampoo (besonders mild und reinigen die Fasern schonend)
  • Zwei Handtücher (sollten größer sein als das Kleidungsstück)
  • Eimer oder Waschbecken
  • Lauwarmes Wasser

1. Fülle das Waschbecken oder einen Eimer mit lauwarmem Wasser

Achte hierbei drauf, dass das Wasser höchstens handwarm ist, da sich die Fasern sonst zusätzlich verhärten können. Ist das Wasser zu kalt, löst sich das Shampoo nicht gut auf.

2. Gib jeweils einen Esslöffel Shampoo und Spülung hinzu

Das sind in etwa 15 Milliliter, etwas mehr oder weniger ist auch in Ordnung. Vermische mit der Hand beide Produkte im Wasser, damit sich alle Bestandteile gleichmäßig verteilen.

3. Weiche das Kleidungsstück darin ein

Lege das eingelaufene Viskose-Kleidungsstück ins Waschbecken und achte darauf, dass es komplett mit Wasser bedeckt ist. Du kannst nun etwa 30 Minuten warten und in der Zeit mehr über die richtige Pflege von Wäsche erfahren.

4. Lass nach der Einwirkzeit das Wasser abfließen

Wasche das Kleidungsstück nicht mit klarem Wasser ab, denn kleine Mengen von Shampoo und Spülung sollen in den Fasern bleiben und weiter einwirken. Drücke überschüssiges Wasser aus dem Kleidungsstück, aber wringe es nicht aus. Zu viel Kraft kann die Viskose-Fasern zusätzlich beschädigen und Falten bilden.

5. Lege das Kleidungsstück zwischen die Handtücher

Platziere dein Lieblingsteil flach zwischen die Handtücher und übe leichten Druck aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

6. Trockne schonend und horizontal

Lege die Hose oder das Oberteil aus Viskose am besten auf einen Wäscheständer. Es sollte an der Luft trocknen. Auf den Trockner besser verzichten, denn im Trockner kann das Kleidungsstück aufgrund seines Viskose-Anteils durch erneut einlaufen.

Kleidungsstücke aus Viskose: So verhinderst du Einlaufen und weitere Pflegefehler

Achte auf die Pflegehinweise des Herstellers. Auf der Innenseite des Kleidungsstücks findest du das Pflegeetikett mit Hinweisen wie der geeigneten Waschtemperatur und dem richtigen Programm. Im Optimalfall erhältst du auch Informationen zu geeigneten Waschmitteln und wie du Viskose ohne einlaufen waschen kannst.

Beim Waschen empfindlicher Viskose-Fasern ist es wichtig, auf die maximale Temperatur zu achten. Ob diese bei 30 oder 40 Grad liegt, hängt vom Viskose-Anteil ab. Hersteller arbeiten oft anderweitige Fasern in das Gewebe ein, um das Kleidungsstück widerstandsfähiger zu machen und Viskose vor dem Einlaufen zu schützen.

Bist du unsicher, welches Waschprogramm sich eignet, kannst du das Kleidungsstück auch mit einem Feinwaschmittel von Hand waschen. Hauptsache, das Wasser ist lauwarm und das Waschen geschieht schonend.

Auch das richtige Waschmittel ist für die Pflege von Viskose wichtig. Die feinen Fasern sollten am besten mit flüssigem Feinwaschmittel gewaschen werden, etwa dem Perwoll Renew & Repair Color und Faser. Das schont zusätzlich die Farbe und du hast länger Freude an deinem Kleidungsstück.

Verwandte Artikel