Eine Frau in heller Kleidung hält ihre Hände am Kopf und lächelt

Wie du Alpaka-Wolle richtig wäschst

Kleidungsstücke aus Alpaka-Wolle halten warm, sind kuschelig-weich und dabei äußerst langlebig – und sehr viel robuster als herkömmliche Schafswolle. Das Material gilt deshalb als besonders hochwertig und ist recht kostenintensiv. Umso wichtiger ist es, Kleidung aus Alpaka-Wolle schonend zu reinigen und zu pflegen. Wir verraten dir, wie du Alpaka-Wolle richtig pflegst, damit deine Lieblingskleidung auch nach vielen Wäschen noch schön aussieht und du sie gerne trägst.

Wie wäschst du Alpaka-Wolle behutsam?

Achte darauf, das richtige Waschmittel zu verwenden. Das Flüssigwaschmittel Perwoll Wolle & Feines Faserpflege Advanced eignet sich zur sanften Reinigung von Alpaka-Wolle besonders gut, da es die Wäsche nicht nur reinigt, sondern extra weich pflegt. Für die Wäsche hast du zwei Möglichkeiten:

Maschinenwäsche: Neuere Waschmaschinenmodelle besitzen einen Wollwasch- oder sogar Handwäscheprogramm für empfindliche Kleidungsstücke – beispielsweise aus Wolle oder Spitze. Waschtemperatur und Schleuderzahl sind dabei optimal auf sensible Fasern eingestellt.

Handwäsche: Alternativ kannst du Kleidung aus Alpaka-Wolle auch per Hand waschen. Verwende dafür entweder ebenfalls ein Wollwaschmittel, oder ein mildes Shampoo. Auch für die Handwäsche empfiehlt sich eine maximale Wassertemperatur von 30 Grad. Weiche das Kleidungsstück zunächst im Waschwasser ein und schwenke es anschließend darin hin und her. Auf keinen Fall solltest du an der Kleidung reiben, da sich sonst Knötchen bilden. Zum Schluss das Kleidungsstück mit warmen Wasser solange ausspülen, bis das Wasser klar ist, dann in ein Handtuch einwickeln und sanft ausdrücken.

Die korrekte Dosierung des Waschmittels ist abhängig vom Umfang der Waschladung, dem Verschmutzungsgrad der Wäsche und dem Härtegrad des Leitungswassers. Die entsprechenden Mengen entnimmst du einfach der jeweiligen Waschmittelverpackung. Zudem hilft ein Blick auf das Pflegeetikett, sich über eventuelle Besonderheiten hinsichtlich der Reinigung und der Pflege des Kleidungsstücks zu informieren. Befinden sich hartnäckige Flecken auf der Kleidung, solltest du in Erwägung ziehen, die Reinigung von einem Profi durchführen zu lassen.

Eine Frau hält ihren graune Pullover am Bund, man sieht nur die Hände und Beine

Tipps zum Trocknen von Kleidung aus Alpaka-Wolle

Am besten trocknest du Kleidung aus Alpaka-Wolle an der Luft – im Idealfall liegend. Für den Wäschetrockner eignet sich das Material eher weniger, da es beim Trocknen einlaufen kann. Durch das Lufttrocknen beugst du außerdem unschönem Pilling vor. Ist die Kleidung nach der Wäsche noch sehr nass, ist es ratsam, diese vor dem Lufttrocknen vorsichtig per Hand auszuwringen. Lässt du deine Wäsche draußen trocknen, solltest du diese nicht der direkten Sonnenstrahlung aussetzen, da dies den Materialfasern schaden kann.

Tipp: Bewahre deine Kleidung aus Alpaka-Wolle mit etwas Lavendel im Kleiderschrank auf. Das hält Motten fern und du erlebst keine böse Überraschung, wenn du die Kleidung das nächste Mal tragen möchtest.

Frau die mit beiden Händen ihren kragen vom Pullover festhält

Verwandte Artikel