Perwoll Perwoll Perwoll

#Renew

Wie kannst du alte Kleidungsstücke aufwerten?

So gelingt dir der Vintage-Look im Handumdrehen

Du stehst auf Vintage-Mode, willst aber nicht so aussehen, als wärst du aus dem Zirkus entlaufen? Das verstehen wir gut! Die Wahl und die Zusammenstellung eines stilvollen Vintage-Outfits mag anfangs etwas einschüchternd sein. Aber keine Sorge. Unser Guide hilft dir auf die Sprünge.

Styling-Tipps: die Grundlagen

Was du in einem Vintage-Laden findest mag funktionieren, muss aber nicht. Und genau darin liegt der Reiz: Teile zu entdecken, die du umstylen und neu erfinden kannst. Wenn dich ein Teil in seinen Bann gezogen hat, vertraue auf dein Bauchgefühl. Wenn dich beim Anblick der kunterbunten Kleider an der Kleiderstange ein Gefühl der Unsicherheit übermannt und du nicht so recht weißt, wonach du suchst und wie du vorgehen sollst, dann wirf einen Blick in den Spiegel. Denn deine Körperform ist ein idealer Ausgangspunkt:

Der perfekte Vintage-Look für schlanke Frauen mit langen Beinen

Eine Frau, die eine Hose mit bunten Streifen und dazu einen hellblauen Mantel trägt. Styling-Tipp: lange Beine kommen in einer Schlaghose perfekt zur Geltung

Groß und schlank? Diese drei Vintage-Teile sind ein Muss:

 

  1. Eine hochwertige weite Hose mit voller Beinlänge oder wadenlang. Diese betonen lange Beine. Die Vintage-Modelle sind in coolen, auffälligen Samtstoffen, bestickten Stoffen und farbenfrohen Leinenstoffen erhältlich. Styling-Tipp: Mit einem simplen Oberteil in Weiß, Grau oder Schwarz schaffst du einen tollen Ausgleich.
  2. Maxiröcke und Boho-Kleider. Diese sind perfekt für große Frauen. Mit einem Taillengürtel betonst du deine Silhouette wunderbar.
  3. Eine übergroße Biker-Jacke aus Leder. Dies ist ein absolutes Vintage-Basic und passt perfekt zu etwas Simplem wie einer Jeans oder einem Blumenkleid.

 

Davon lässt du besser die Finger:

 

  • Sackartige Schnitte. Wenn du dich in ein Teil verliebst, das eine Nummer zu groß ist, lass es beim Schneider ändern.

Der perfekte Vintage-Look für kleine, schlanke Frauen

Eine zierliche Frau, die einen schwarzen feminin-taillierten Blazer mit einer Brosche trägt

Sei es ein hartnäckiger Flecken, ein loser Faden oder ein Webfehler, selbst der kleinste Makel kann dein Lieblingskleid ruinieren. Repariere dein Kleid, indem du mit beidseitigem Klebeband unschöne Stellen verzierst. Mit einigen hübschen Dekobändern haben wir einen losen Faden überdeckt, den wir uns auf der letzten Party zugezogen haben. Damit die Verzierung von langer Dauer ist, empfehlen wir Bänder zum Aufbügeln oder Annähen.

Klein, aber fein? Diese drei Vintage-Teile sind eine gute Wahl:

  1. Ein ein- oder zweifarbiges Etuikleid aus den 1960er-Jahren. Dies ist genau das Richtige für eine zierliche Körperform. Styling-Tipp: Kombiniere dazu die größten Ohrringe, die sofort ins Auge springen.
  2. Ein taillierter Blazer mit Revers aus den 1940er-Jahren, der die Figur umspielt. Er strukturiert eine zierliche Figur und passt perfekt zu Jeans oder Hose. Styling-Tipp: Mit einer (oder drei) Broschen setzt du gekonnt klare Vintage-Akzente.
  3. Seidentücher. Ob um den Hals gebunden, als Kopftuch, Armband oder Taschenaccessoires, ein Seidentuch verleiht jedem Frauen-Outfit eine Vintage-Note.  

 

Davon lässt du besser die Finger:

 

  • Weite 50er-Jahre-Röcke, Schlaghosen der 1970er-Jahre, Schulterpolster im Stile der 1980er oder alles andere mit viel Stoff, das deine Silhouette überschattet.

Der perfekte Vintage-Look für Frauen mit femininen Kurven

Eine Frau, die ein rotes Kleid mit einem passenden Sommerhut und einem grünen Mantel trägt

Wunderschön, feminin und bereit, es zu zeigen? Diese drei Vintage-Teile sind wie gemacht für dich:

  1. Kleider und Blusen aus den 1960er-Jahren. Blumenmuster, Chiffonschleifen und V-Ausschnitte in Farben, die deine Kurven zur Geltung bringen.
  2. Glockenröcke im Stil der 1950er. Sie betonen deine Taille und lenken die Aufmerksamkeit auf genau die richtigen Stellen.
  3. Ein perfekt geschnittener Bleistiftrock. Wir empfehlen einen mittellangen Rock, der deine wunderschöne Sanduhrfigur unterstreicht.

 

Davon lässt du besser die Finger:

 

  • Gerade geschnittene Maxikleider verdecken in der Regel feminine Kurven, statt ihnen zu schmeicheln. Auch auf der Liste: alles, was eng anliegt.

Der perfekte Vintage-Look ist ein Balanceakt

Nicht jeder hat den Mut zu Vintage von Kopf bis Fuß. Auffällige Retro-Muster, Brokatjacken oder außergewöhnliche Schnitte, wie ein wehender Rock oder Puffärmel, lassen sich wunderbar mit anderen, subtileren oder klassischeren Teilen kombinieren. Das Geheimnis? Balance: auffällig, aber filigran; farbenfroh, aber gedämpft; strukturiert, aber sanft. Schmeichle deiner Figur und du kannst nichts falsch machen. 

Spitzentipp: Gib gut Acht auf deine Vintage-Teile und pflege sie sorgfältig, damit sie möglichst lange halten.

Image credits

Header image: Blaublut
Image of a woman wearing colourful striped trousers and a bright blue coat: Getty Images
Image of a petite woman wearing a black fitted blazer: Blaublut
Image of a woman wearing a red dress with a matching boater: Shutterstock