Perwoll Perwoll Perwoll

#Renew

Wie kannst du alte Kleidungsstücke aufwerten?

Aus Alt mach Neu: drei coole DIY-Ideen

Warum verwandelst du dein altes T-Shirt nicht in einen Rock, statt es in den Müll zu verfrachten? Oder eine Tragetasche? Oder einen Kissenbezug? Das Upcycling alter Kleidung (z. B. eines alten T-Shirts) macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern ist auch eine tolle Möglichkeit, etwas gegen die Umweltverschmutzung der Modebranche zu unternehmen.

1. DIY-Idee: aus T-Shirt wird Rock ohne Nähen

Ein Tutorial, das zeigt, wie man ein altes T-Shirt in einen Rock umfunktioniert

Das ist eine kreative DIY-Idee, nicht wahr? In nur zehn Minuten funktionierst du ein altes T-Shirt in einen simplen Rock für heiße Sommertage um. Das Beste? Es ist undenkbar einfach.

 

Das brauchst du:

  • ein altes T-Shirt
  • eine Schere
  • eine Sicherheitsnadel

 

So geht’s:

1. Schritt:
Falte dein T-Shirt längs zusammen, schneide dann mit der Schere eine gerade Linie von Ärmel zu Ärmel. Leg die untere Hälfte des T-Shirts beiseite.

 

2. Schritt:
Nimm die obere Hälfte des T-Shirts und schneide einen 2,5 Zentimeter dicken Streifen daraus. Dieser wird als Kordelzug für den Rock dienen. Befestige ein Ende an der Sicherheitsnadel.

 

3. Schritt:
Stich ein kleines Loch durch den Saum des unteren Teils des T-Shirts und fädele den Kordelzug mit der Sicherheitsnadel hindurch.

 

Und schon bist du fertig! Viel Spaß mit deinem neuen Rock!

2. DIY-Idee: aus T-Shirt wird Tragetasche ohne Nähen

Ein Tutorial, das zeigt, wie man ein altes T-Shirt in eine Tragetasche umfunktioniert

Diese farbenfrohe und praktische Tragetasche ist die ideale Einkaufstasche. Im Vergleich zu den scheußlichen Plastiktaschen aus dem Supermarkt ist das eine wirklich tolle Lösung. Denn du schonst ganz nebenbei die Umwelt. Genau wie das erste Upcycling-Tutorial, ist auch dieses super einfach.

 

Das brauchst du:

  • ein altes T-Shirt (je dicker der Stoff, desto robuster wird die Tragetasche sein)
  • eine Schere
  • eine Sicherheitsnadel

 

So geht’s:

1. Schritt:
Schneide die Ärmel ab (leg sie beiseite) und schneide den Halsausschnitt des T-Shirts aus. Tipp: Dies wird die Öffnung der Tragetasche sein. Wenn du also planst, größere Teile (Wassermelonen oder größer) zu kaufen, schneide die Öffnung dementsprechend zu.

 

2. Schritt:
Jetzt kommen die Ärmel ins Spiel. Schneide einen zwei Zentimeter breiten Streifen aus den Ärmeln. Dieser wird als Kordelzug dienen, mit dem wir das Loch im unteren Teil des T-Shirts schließen.

3. Schritt:
Stich ein Loch in den Saum des T-Shirts und fädele den Kordelzug mit einer Sicherheitsnadel hindurch.

 

Et voilà! Dein T-Shirt ist jetzt eine Tragetasche.

3. DIY-Idee: aus T-Shirt wird Kissenbezug

Ein Tutorial, das zeigt, wie man ein altes T-Shirt in einen Kissenbezug umfunktioniert

Vermutlich versteckt sich auch in deinem Kleiderschrank ein flippiges T-Shirt, das du noch nie getragen hast. Sicherlich hast du es während eines City-Trips oder Festivalbesuchs im Eifer des Gefechts gekauft. Auch wenn es dich nicht glücklich macht, musst du es nicht wegwerfen. Funktioniere es ganz einfach in einen ausgefallenen Kissenbezug für die Couch um.

 

Das brauchst du:

  • ein altes T-Shirt, das du mal als Andenken gekauft hast
  • ein Kissen für den Bezug
  • Stecknadeln
  • eine Nähmaschine oder Nadel und Faden
  • Schere

So geht’s:

1. Schritt:
Zieh dein T-Shirt auf links, schiebe das Kissen hinein und steck den Stoff oben und an den Seiten des Kissens ab. Zieh das Kissen heraus.

 

2. Schritt:
Nähe nun mit der Nähmaschine oder der Nadel und Faden den abgesteckten Saum zusammen und schneide den überstehenden Stoff ab. Die Unterseite bleibt so wie sie ist.

 

3. Schritt:
Ziehe das T-Shirt wieder auf rechts und dann über das Kissen, falte den überstehenden Stoff an der Unterseite nach innen. Spitzentipp: Wenn dir der Sinn danach steht, könntest du einen Reißverschluss oder Knöpfe annähen.

 

Lehn dich zurück und schwelge in deinen Erinnerungen

Image credits

Header image: Blaublut