Emma, dressed in a vintage dress and oversized blazer, thinks timeless looks should stem from happiness

Zeitlose Looks in Paris. Das ist Emma.

Was macht einen Look zeitlos? Mit der Modedesignerin, Stylistin und Fotografin Yolanda Ng sind wir durch die Straßen von Paris flaniert – immer auf der Suche nach modebewussten Menschen, um mit ihnen über Mode, das Leben und ihre zeitlosen Looks zu sprechen.

Musik imitiert Mode, die Musik imitiert

Emma describes her style as colourful, influenced by vintage fashion and music

„Manchmal tue ich mich schwer damit, mich auf einen Look, ein Genre oder einen Stil festzulegen. Ich liebe einfach alles“, erzählt uns Emma. Sie trägt ein rotes Kleid mit einem auffälligen Muster, einen übergroßen Blazer und Cowboystiefel. Ein merkwürdiger Kontrast zu den altehrwürdigen Mauern des Place Dalida in Montmartre, wo wir sie kennengelernt und mit ihr gesprochen haben. 

Sie muss kurz überlegen, als wir sie bitten, ihren Stil zu beschreiben. „Bunt“, sagt sie. „Ich mag Farben und Kleidung, die heraussticht. Interessante Formen, Muster und Stoffe. Und Vintage.“ 

Dann erfahren wir, dass die Vorliebe zu Kontrasten – kombiniert mit einem Hauch von Unerwartetem – sich wie ein roter Faden durchs Emmas Leben zieht. Nach ihrem Umzug aus Südfrankreich ist sie nun in den lebhaften Straßen von Paris zu Hause. Hier hat sie sich als versierte Unternehmerin mit einem erfolgreichen Vintage-Laden einen Namen gemacht, der bis vor Kurzem noch auf einer Pop-up-Fläche in einem der exklusivsten Pariser Kaufhäuser zu finden war. Außerdem ist sie eine der angesagtesten aufstrebenden DJanes des Landes. 

Mode und ausgefallene Secondhand-Kleidung, so erzählt sie, waren schon immer ihre Leidenschaft. Deshalb hat sie vor zwei Jahren ihren eigenen Onlineshop für Vintage-Kleidung eröffnet. Dass ihr die Arbeit als DJane Spaß macht, hat sie hingegen erst vor Kurzem entdeckt. „Ich habe erst vor einem Jahr damit angefangen“, sagt Emma. „Aber ich liebe es. Sehr sogar. Jetzt möchte ich Mode und meine Arbeit als DJane kombinieren.“

Diese Kombination finden wir äußerst spannend. Deshalb möchten wir wissen, ob die Musik ihren Stil verändert hat. Hat sie irgendeinen Einfluss auf ihr Leben gehabt? Nach einer kurzen Pause schüttelt Emma den Kopf. „Nicht wirklich“, antwortet sie. „Musik und Mode gehen bei mir eher Hand in Hand. Die Musik beeinflusst die Kleidung, die ich aussuche, und mein Look beeinflusst die Musik, die ich auflege. Beides hängt von meiner Grundstimmung ab.“

Emma describes her style as colourful, influenced by vintage fashion and music
Emma describes her style as colourful, influenced by vintage fashion and music

Vintage lässt ihr Herz höher schlagen

„In Südfrankreich, wo ich herkomme, gibt es viele Trödelmärkte“, erzählt Emma. „Meine Mutter hat mich schon sehr früh zu diesen Märkten mitgenommen.“

Sie beschreibt uns die Flohmärkte mit ihrer besonderen Atmosphäre. Tische, Regale und Stände voller Mode jeglicher Art, manches billiger, manches teurer. Durch die jahrelangen Wochenendausflüge auf der Suche nach Schätzen hat Emma ein scharfes Auge und eine Vorliebe für besondere Stücke entwickelt. Inzwischen entdeckt sie unter Hunderten von Secondhand- und Vintage-Teilen jeweils den einen ungewöhnlichen Schnitt, ein interessantes Material oder das besonders kultige Stück. Sie brachte sich selbst bei, wie man Kleidung ändert und repariert, um alte Stücke in aktuelle, zeitlose Mode zu verwandeln. 

„Mein Stil hat sich weiterentwickelt“, sagt sie und zeigt uns ihr Outfit. „Früher habe ich viel schlichtere Sache getragen. Heute probiere ich verschiedene Dinge aus. Ich mag farbenfrohe und markante Stücke kombiniert mit eher lässigen Materialien.“ 

Sie beschreibt eines ihrer absoluten Lieblingsstücke: eine Wolljacke von Yves Saint Laurent in leuchtendem Pink. „Ich glaube, das ist mein Lieblingsstück. Aber meine Garderobe ist allgemein sehr bunt. Es ist cool, Vintage zu verkaufen – und zu kaufen. So kann ich immer neue Looks ausprobieren.“

Doch hinter Emmas Umdenken in Bezug auf ihre Garderobe steckt eine tiefere und bedeutendere Geschichte. Als wir sie fragen, was einen zeitlosen Stil zeitlos macht, ist ihre Antwort verblüffend einfach, passt aber zu ihrem ganzen Auftreten. 

„Für mich ist ein Look zeitlos, wenn die Person Kleidung trägt, die sie glücklich machen. Es geht um das Gefühl, das man damit vermittelt.“ 

Nachdem wir uns verabschiedet haben, sind wir uns einer Sache sicher: Das Gefühl, das Emma vermittelt, ist Freude. Und wir sind uns alle einig, dass das definitiv zeitlos ist.

Vintage store owner and DJ Emma, likes to pair unlikely things together to create her own timeless look

Slow-Fashion-Tipps von Emma

Vintage store owner and DJ Emma, likes to pair unlikely things together to create her own timeless look
  • Secondhand-Kleidung kaufen: Die Welt wird überschwemmt von Fast-Fashion-Artikeln. Schone die Umwelt und finde einen einzigartigen Look, indem du Vintage-Mode kaufst.
  • Keine Angst vor Farbe haben: Farbe ist dein Freund. Experimentiere mit neuen Farbtönen und Mustern – je mehr Teile du kombinieren kannst, desto kreativer wird dein Look.
  • Sich selbst treu bleiben: Folge keinen Trends, sondern konzentriere dich auf das, was dich glücklich macht. 
  • Ausbessern und umdesignen: Du kannst Kleidung abändern und so umnähen, dass sie besser passen, und deine Lieblingsstücke reparieren, damit sie länger halten.
  • Sorgsam mit Kleidung umgehen: Wenn du deine Kleidung gut pflegst, kann sie sehr, sehr lange halten.

Image credits:
© Yolanda NG Photography
© Antoine Doyen