Ein beiger Wollpullover

Mit Perwoll Pilling und Verblassen verhindern

Pilling und Verblassen sind einfach keine wünschenswerte Eigenschaften bei Kleidungsstücken. Um herauszufinden, was du tun kannst, damit deine Kleidung möglichst lange wie neu
aussieht, haben wir mit unseren Perwoll-Textilexperten gesprochen und gefragt:

  • Was hat es mit Pilling und Verblassen auf sich?
  • Wie können die Perwoll Renew & Repair
  • Produkte Pilling und Verblassen beim Waschen verhindern?
  • Was können wir außerdem tun, um unsere Kleidung möglichst langlebig zu erhalten, und wie hilft Perwoll dabei, die Kleidung beim Waschen zu stärken?

Hier die Antworten:

Was verursacht Verblassen und Pilling?

Die Verbindung mag zunächst eher dürftig erscheinen, aber tatsächlich haben Verblassen und Pilling viel gemeinsam. Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen:

Pilling

Pilling ist, wenn sich Knötchen auf der Textiloberfläche bilden und dadurch die Oberfläche rau erscheint.

Besonders häufig wollen wir bei einem Pullover Pilling gerne verhindern. Doch warum bilden sich die Fusseln überhaupt? Dies geschieht aus zwei wesentlichen Gründen:

1. Natur
 Alle Textilien fusseln – die einen mehr als die anderen. Ein Großteil davon wird durch die physikalischen Eigenschaften der Textilien selbst bestimmt. In der Regel haben Textilien mit längeren Fasern weniger Enden, so dass sie weniger Fusseln entwickeln. Strickstoffe, insbesondere locker gestrickte, haben kürzere Fasern und lassen Platz zwischen den Fadenkreuzungen, was sie anfällig macht.

2. Pflege
Der zweite wesentliche Aspekt ist die Pflege der Kleidung. Einfach ausgedrückt: Je mehr Reibung deine Kleidungsstücke erfahren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Knötchen, also sogenannte Pillings, bilden. Um Pilling zu verhindern, muss Reibung vermieden werden. Allerdings braucht es nicht viel – bei jeder Bewegung, bei jedem Gang und bei jeder Berührung deiner Kleidung verursachst du eine gewisse Reibung. Darüber hinaus kann auch die Bewegung in der Waschmaschine und im Trockner das Problem verschlimmern. 

Verblassen

Nachdem du dein Kleidungsstück ein paar Mal getragen hast, wirst du vielleicht feststellen, dass die Farbe deiner Kleidung stumpfer wirkt als zuvor. Dafür gibt es zwei Hauptgründe:

1. Farbverlust 
Häufiges Waschen, insbesondere bei hohen Temperaturen, kann zum Ausbluten der Farben führen. Darüber hinaus fällt

es manchen Textilien besonders schwer, Farben zu erhalten. So sind beispielsweise Naturfasern wie Baumwolle in der Regel nicht so farbecht wie ihre synthetischen Pendants.

2. Pilling
Verblassen durch Pilling? Alles eine Frage der Physik! Farbige Textilien sehen am besten aus, wenn die Fasern eine vollkommen ebene Oberfläche haben und das Licht bestmöglich reflektieren können. Durch das bereits erwähnte Pilling entstehen nicht nur Knötchen, auch lose Faserenden ragen aus dem Textil empor. Diese Faserenden sorgen dafür, dass einfallendes Licht gestreut und gebrochen wird und in verschiedene Richtungen reflektiert. Für unser Auge wirken diese Textilien verblasst bzw. wirkt es, als hätte sich ein Grauschleier entwickelt. Ein Grund mehr, Pilling zu verhindern oder zu beseitigen.

Eine junge Frau mit heller Kleidung steht vor einem Feld

Wie kann Perwoll Renew Advanced Pilling vorbeugen?

Gute Frage! Wenn es um Pilling und Verblassen geht, bietet die innovative Formel von Perwoll Renew & Repair gleich zwei Vorteile: Zum einen hilft der Repair-Complex, lose Fasern zu entfernen und Faserbruch zu glätten – für leuchtende Oberflächen und optimale Lichtbrechung. So kannst du Pilling beim Waschen verhindern und gleichzeitig für leuchtendere, intensivere Farben sorgen. Zum anderen tragen spezielle Polymere innerhalb der Formel dazu bei, Verfärbungen beim Waschen zu vermeiden und nicht nur die Farbtreue zu gewährleisten, sondern auch den bekannten Perwoll Farbauffrischungseffekt zu erzielen.

Die stärkende und pflegende Wirkung von Perwoll hilft übrigens nicht nur beim Pullover Pilling zu verhindern, sondern kann auch andere Stoffe und Kleidungsstücke gezielt zu pflegen finde einfach das perfekte Wasch- und Pflege-Paar.

Eine Frau mit einem orangenen Oberteil lächelt

Pilling und Verblassen vorbeugen: Sieben Top-Tipps

Natürlich gibt es noch ein paar zusätzliche Dinge, die du tun kannst, um Pilling zu verhindern und sicherzustellen, dass deine Kleidung noch lange wie neu aussieht:

  1. Lies dir immer die Waschanleitung und die Etiketten deines Kleidungsstücks sorgfältig durch und befolge die Anweisungen.
  2. Drehe deine Kleidung vor der Wäsche auf links, um die Oberfläche der Textilien vor übermäßiger Reibung zu schützen.
  3. Wasche ähnliche Farben zusammen, um Farbübertragung zu vermeiden.
  4. Verwende Farbfangtücher, welche überschüssigen Farbstoff aufnehmen.
  5. Wenn möglich, verwende ein Schon- oder Handwasch-Programm. Dabei entsteht weniger Reibung, was Pilling vorbeugen kann.
  6. Trockne deine Wäsche am besten im Schatten. Einige Textilfarben werden durch die im Sonnenlicht enthaltene UV-Strahlung allmählich zerstört und verblassen dadurch ebenfalls.
  7. Locker gestrickte Pullover solltest du nicht aufhängen. Falte sie stattdessen vorsichtig zusammen, um sie zu verstauen. So verhinderst du auch einen Formverlust.
Kleiderständer

Image credits:
Header image: © Fotalia
Image one: © Stocksy
Image two: © GettyImages
Image three: © Stocksy

Verwandte Artikel