Eine Kiste mit einem Haufen kleiner und großer bunter Knöpfe.

Knopf annähen: So geht’s schnell & einfach

Du kennst es sicher auch: Wenn es mal wieder schnell gehen muss und du deinen Mantel oder deine Bluse schnell auf oder zuknöpfst, bleibst du am Knopf hängen und er reißt ab. Natürlich wieder zum unpassendsten Zeitpunkt! Bevor du dein Kleidungsstück aber einfach wegwirfst oder ohne Knopf rumläufst, solltest du den Knopf einfach wieder annähen. Wie das geht, zeigen wir dir hier!

Knopf annähen: Mit der Nähmaschine geht’s besonders einfach

Besitzt du eine Nähmaschine? Jackpot! Dann kannst du deinen Knopf besonders einfach annähen und dafür die Nähmaschine einsetzen. Bevor es jetzt daran geht, den Knopf anzunähen, schaue nach, ob deine Nähmaschine über einen speziellen Knopfstich verfügt. Dieser Modus vereinfacht es einen Knopf anzunähen – egal, ob beim Mantel oder Hemd. Besitzt du diesen Modus nicht, ist das auch kein Problem und kostet dich nur ein bisschen mehr Zeit.

Um deinen Knopf anzunähen, gehst du wie folgt mit der Nähmaschine vor:

  1. Zuerst zur Vorbereitung: Wenn deine Nähmaschine eine Abdeckplatte hat, lege sie zuallererst auf und stelle Nadel und Fuß nach oben. Jetzt kannst du dein Kleidungsstück und den Knopf darunter platzieren.
  2. Senke nun den Ständerkopf der Maschine ab und dann kannst du deinen Knopf auch schon annähen. Wähle nun den Zick-Zack-Stich aus.
  3. Platziere die Nadel deiner Maschine unter ein Knopfloch. Trifft sie beide Knopflöcher, dann hast du die optimale Breite gewählt.
  4. Jetzt geht’s ans Nähen! Suche dir nun eines der Knopflöcher aus und stich mit der Maschine durch die Löcher. Achte darauf, den Knopf dabei festzuhalten und überprüfe zwischendurch, ob der Knopf fest genug sitzt.
  5. Nimm nun dein Kleidungsstück aus der Maschine und verknote den Faden. Schon hast du deinen Knopf mit der Nähmaschine angenäht. 

Knopf annähen ohne Maschine: Schritt-für-Schritt Anleitung

Du hast keine Nähmaschine? Auch kein Problem! Einen Knopf per Hand anzunähen ist kein Hexenwerk! Es geht schnell, einfach und in Nullkommanichts hast du wieder einen passenden Knopf an deinem Kleidungsstück. Alles, was du brauchst um einen Knopf anzunähen, ist:

  • einen Ersatzknopf oder einen ähnlichen Knopf
  • farblich passendes Garn zum Kleidungsstück
  • Nadel & Faden
  • eine Schere

Um deinen Knopf anzunähen, folge einfach unserer Anleitung:

  1. Nimm dir dein Kleidungsstück, von dem der Knopf abgerissen ist. Schneide mit einer Schere die verbliebenen Garnreste ab. Das kann je nach Stoff etwas Fingerspitzengefühl erfordern. Fahre am besten mit einer Nagelschere behutsam unter die verbliebenen Fäden und fange an sie vorsichtig aufzuschneiden und zu trennen.
  2. Schnapp dir nun den farblich passenden Faden. Schneide ein ca. 30 cm langes Stück vom Garn ab und fädle es durch das Nadelöhr, bis beide Seiten gleich lang sind. Knote nun beide Enden zusammen. Tipp: Um dir Arbeit zu sparen und den Knopf fester an den Stoff anzunähen, nimm den Faden am besten doppelt – sprich, du brauchst doppelt so viel Garn.
  3. Lege den Knopf nun an die gewünschte Stelle. Achte darauf, dass er einheitlich mit den verbliebenen Knöpfen an deinem Kleidungsstück liegt und dass die Löcher alle in dieselbe Richtung zeigen.
  4. Um den Knopf nun anzunähen, nimm dir die Nadel und ziehe sie von unten durch eines der beiden Knopflöcher bis zum Knoten hindurch. Ziehe nun die Nadel durch das andere Knopfloch, dieses Mal nur von oben. Wiederhole dies circa sechsmal. Danach sollte er fest am Stoff anliegen.
  5. Fast fertig! Führe für den letzten Schritt die Nadel erneut von oben durch ein Knopfloch. Wickle dann den verbliebenen Faden unterhalb des Knopfs um ihn herum. Stich nun die Nadel unterhalb des Knopfs durch die Innenseite des Stoffs. Vernähe diesen mit ein paar letzten Stichen und schneide den Faden ab. Perfekt, du hast deinen Knopf erfolgreich angenäht!

Hinweis: Um einen Knopf mit vier Löchern anzunähen, gehst du genauso vor, nur dass du die Stiche über Kreuz laufen lässt. Orientiere dich dafür am besten an den anderen Knöpfen an deinem Kleidungsstück.

Die richtige Pflege: So erhältst du deine Kleidung

Damit du nicht ständig Knöpfe annähen musst, solltest du deinen Mantel, Hemd oder Jacke beim Waschen stabilisieren.

Mit Perwoll stärkst du deine Kleidung während der Wäsche besonders gut und sorgst dafür, dass der Stoff deiner Kleidung nicht an Substanz oder Stabilität verliert. Mit Perwoll Renew Color und Perwoll Renew Weiß wäscht du deine Wäsche nicht nur strahlend rein, sondern verleihst deinen Textilien auch die nötige Stabilität für den Alltag. Erfahre hier mehr darüber, wie Perwoll zur Stärkung deiner Kleidung beiträgt.