Waschtipps: Wenn der Pullover fusselt & andere Pflegefälle

Wie Kaffee und Milch oder wie Ginger Rodgers und Fred Astaire: Du und deine Kleidung seid ein dynamisches Team. Sensationell, wenn ihr in Bestform seid. Aber was, wenn man es mal nicht so ist? Mit der Zeit kann Kleidung ihre Form verlieren, die Jeans geht kaputt oder der Pullover verliert Farbe. Für all diese Fälle haben wir für dich einen Wasch-Styleguide erstellt – so wird deine Kleidung schon beim Waschen gestärkt.

Die Individualität von Textilien

Der Grund, warum deine Outfits perfekt aussehen, liegt in der Art und Weise, wie du sie optimal kombinierst. Zum Beispiel trägst du fließende Blusen mit engen Jeans und lose Strickteile mit strukturierten Hosen. Stylisten nennen das „die fünf Prinzipien der Mode“, und sie sind es, warum deine Outfits herausstechen.

Interessanterweise ist genau das, was dir Komplimente einheimst, auch der Schlüssel zur Langlebigkeit von Kleidung. Weil die Stücke in sich so unterschiedlich sind, erfordern sie eine individuelle Behandlung, damit sie toll aussehen können.

Dunkle und helle Kleidung an einer Wäscheleine

So kombinierst du deine Kleidung mit dem richtigen Waschmittel

Da du bereits weißt, wie du deine Kleidungsstücke miteinander kombinierst, ist es an der Zeit, die Dinge von einer anderen Seite zu betrachten:

1. Dein Lieblingspullover

Die Ausgangssituation: Locker gewebte Maschen aus natürlichen Fasern sind besonders anfällig für Pilling, denn durch Bewegung erleiden die Fasern mikroskopisch kleine Risse und Abrieb. Das führt dazu, dass sich die Oberfläche aufraut. Die Folge ist nicht nur, dass dein Pulli fusselt nach dem Waschen – es wird auch verhindert, dass sich das Licht an den Fasern bricht. Das wiederum führt dazu, dass deine Kleidung verblasst und abgenutzt aussieht. Dein einst strahlend roter, grüner oder blauer Pullover verliert an Farbe.

Die gute Nachricht: Wenn du die Oberfläche der Fasern glättest, behält dein Lieblingspullover seine Farbe und eine geglättete Textur.

Die perfekte Kombination: Was du brauchst, ist ein spezielles Waschmittel wie Perwoll Renew & Repair, das Verblassen und Pilling verhindert. Die Formel mit Repair-Complex glättet brüchige Fasern, um der Beanspruchung und der mechanischen Belastung entgegenzuwirken, denen deine Kleidung den ganzen Tag über (und auch in der Waschmaschine) ausgesetzt ist. Damit erscheinen die Farben intensiver und dein Pullover fusselt weniger. Vor allem bei Kleidungsstücken aus Baumwolle und Viskose wird das Pilling reduziert.

Eine junge Frau mit rotem Pullover sitzt auf einem Hocker
Eine junge Frau mit heller Kleidung sitzt zwischen zwei Säulen

2. Deine treuen Jeans

Die Ausgangssituation: Eng gewobene, dichte Textilien wie Denim sind zwar nicht so anfällig für Pilling, aber dafür anfällig für Risse. Dass Jeans kaputt gehen, liegt daran, dass ihnen im Gegensatz zu anderen Textilien die Elastizität fehlt. Sie passen sich deiner Körperform an und erleben mit dir Abenteuer – dabei werden die Fasern abgenutzt, typischerweise in stark beanspruchten Bereichen. Dass eine Jeans gerissen ist, sehen wir darum besonders häufig an den Knien und am Po.

Die gute Nachricht: Die Festigkeit der Baumwolle beruht unter anderem auf der „Polymerisation“ und der „Kristallinität“ von Cellulose. Aber lass uns nicht zu technisch werden. Alles, was du wissen musst, ist, dass wenn du die Makromolekülbrücken stärkst, das Gewebe selbst viel weniger anfällig für Risse wird und die Jeans nicht so schnell kaputt geht.

Die perfekte Kombination: Perwoll Renew & Repair wurde speziell dafür entwickelt, die Fasern zu stärken, die Elastizität zu erhalten und ihre Lebensdauer zu verlängern, so dass deine liebsten Denim-Stücke länger halten.

3. Dein zuverlässiges T-Shirt

Die Ausgangssituation: Dezent, aber unentbehrlich: Dein T-Shirt, ob aus 100 % Baumwolle, Polyester oder einer Mischung, steht vor einer Elastizitätsherausforderung. Die Fasern seiner Textilien sind so konstruiert, dass sie flexibel sind. Der Nachteil daran ist, dass sich die elastischen Elemente bei jeder Bewegung und jedem Ziehen und Reißen etwas weiter dehnen und die Fähigkeit verlieren, sich wieder zusammenzuziehen, was zum Ausleiern führt. Naturfasern haben in der Regel mehr Dehnung als ihre künstlichen Pendants, und lockerere Gewebe neigen dazu, sich mehr zu dehnen als enge Gewebe.

Die perfekte Kombination: Die Perwoll Renew & Repair Formel schützt die Elastizität von Natur- und Kunstfasern und stellt sie wieder her. Ein Formverlust wird gezielt verhindert, so dass dein T-Shirt (und andere dehnbare Kleidungsstücke) immer super aussehen.  

Eine Frau mit heller Kleidung liegt auf einer Holzterasse
Kleidung in natürlichen Farben an einer Kleiderstange

Zu guter Letzt:

Obwohl deine Lieblingskleidung unterschiedliche Bedürfnisse hat, kannst du sie alle mit Perwoll Renew & Repair optimal pflegen: Wähle einfach das richtige Produkt für deine Wäsche, damit du und deine fabelhafte Garderobe eure wunderbare Freundschaft fortsetzen könnt.

Image credits:
Header image: © GettyImages
Image one: © Stocksy
Image two: © Stocksy
Image three: © Stocksy
Image four:  © Stocksy
Image five:  © Stocksy

Verwandte Artikel