Rückenansicht auf eine Frau die ihre Hände am Nacken hat und in die Ferne schaut

T-Shirt und Co. ausgeleiert: Wie kann Perwoll Renew & Repair helfen?

Es ist kein Zufall, dass sich einige deiner Kleidungsstücke (und bestimmte Bereiche) schneller abnutzen als andere. Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass deine Lieblingsbluse dünner wird, dein T-Shirt ausleiert oder der Stoff der geliebten Hose sich langsam auflöst – hier ist der Grund:

Alle deine Kleidungsstücke haben spezifische molekulare Eigenschaften, die ihr Verhalten bestimmen. Das bedeutet, dass deine Lieblingsbluse ihre eigenen chemischen Gründe hat, auf bestimmte Situationen anders zu reagieren als deine Jeans oder dein Pullover.

Technisch gesehen geht es um „PolyMerisation“ und „Kristallinität“. Mit anderen Worten, je länger die Molekülkette und je enger und paralleler sie gepackt ist, desto stärker ist die Faser. So hat beispielsweise Denim eine relativ lange Polymerkette und einen hohen Kristallinitätsgrad und dadurch eine beeindruckende Stärke und Belastbarkeit.

Okay, das ist wahrscheinlich genug Wissenschaft für den Moment. Die für uns wichtige Information ist, dass der Schlüssel zur Gewebestärke der Zusammenhalt und die Unversehrtheit dieser beiden Eigenschaften ist. Hier ist eine Liste von Dingen – einige vermeidbar, andere nicht –, die diesen Zusammenhalt negativ beeinflussen können:

T-Shirt und Co. ausgeleiert: Wie kann Perwoll Renew & Repair helfen?

Die innovative Perwoll Renew & Repair Formel konzentriert sich speziell auf den aktiven Schutz und die Wiederherstellung von Textilien. Der dafür entwickelte Repair-Complex hilft, die Form der Textilien zu erhalten. Dadurch kann sich deine Lieblingskleidung besser von dehnenden Kräften und anderen Einflüssen erholen und ihre Form bewahren.
Weitere Möglichkeiten, um ein Ausleiern von Kleidung beim Waschen zu verhindernNatürlich gibt es ein paar zusätzliche Dinge, die du tun kannst, um deine Kleidung zu stärken und sicherzustellen, dass sie noch lange Zeit ihre Form behält:

  1. Lies vor dem Waschen immer die Pflegehinweise und befolge sie sorgfältig.
  2. Verwende einen Schon- oder Handwaschgang, um zu viel Abrieb zu vermeiden, welcher das Ausleiern begünstigen kann.
  3. Halte die Waschtemperatur niedrig – heißes Wasser ist nicht gewebefreundlich.
  4. Wasche Wolle und Feines mit speziellem Wollwaschmittel.
  5. Wringe deine Kleidung nicht aus, da dies unnötige Kräfte auf das Gewebe ausübt, die es dehnen und verzerren können.
  6. Versuche den Trockner zu meiden und lege deine Kleidung beim Lufttrocknen flach hin, anstatt sie aufzuhängen.
  7. Hänge Pullover, Strickstoffe und körpernah geschnittene Shirts nicht auf Bügel – am besten faltest du sie (hier haben wir hilfreiche Tipps zum Falten von Wäsche für dich parat), damit die Schwerkraft sie nicht ihrer Form beraubt.
  8. Achte beim An- und Ausziehen darauf, deine Kleidung aufzuknöpfen und Reißverschlüsse zu öffnen, um unnötiges Dehnen zu vermeiden.


Wenn es also wieder einmal heißt „Hilfe, mein T-Shirt ist ausgeleiert“, einfach Ruhe bewahren und an unsere Tipps denken, die deiner Kleidung zu ihrer ursprünglichen Top-Form verhelfen können.

Image credits:
Header image: © ShutterstockImage
one: © StocksyImage
two: © GettyImages

Verwandte Artikel